27.10.2018 – 03.02.2019

Eröffnung Freitag 26.10.

Riecker-Raum

Die städtische Ernst-Riecker-Sammlung, eine knapp 1600 Blatt umfassende, hochkarätige Sammlung europäischer Druckgraphik vom 15. bis 19. Jahrhundert, wurde in den Jahren 1870 bis 1918 von dem nach Amerika ausgewanderten Backnanger ­Apotheker Ernst Riecker ( 1845 – 1918 ) zusammengetragen. Die kunst- und kulturhistorische Bedeutung der Sammlung ist nicht zu unterschätzen: Sie ist der seltene Glücksfall einer geschlossen erhalten gebliebenen Privatsammlung mitsamt eifrig kommentierter, umfassender Bibliothek – ein wahrer Segen für die Erforschung des privaten Graphiksammelns im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Grund genug – und anlässlich des 100-jähri­gen Bestehens der Stiftung ein Jubiläumspräsent – eine kleine, mehrmals im Jahr wechselnde Dauerausstellung als Riecker-Raum im Helferhaus zu generieren.