22.11.2014 – 08.02.2015

Eröffnung Freitag 21.11.

Stefan Kürten

Ab dem 22.11.2014 zeigt die Galerie der Stadt Backnang aktuelle groß- und kleinformatige Gemälde in Acryl und Tusche auf Leinwand und Papier sowie in den unterschiedlichsten Techniken ausgeführte Druckgrafiken des in Düsseldorf lebenden Malers Stefan Kürten (*1963).
Vorstadt-Bungalows mit ihren von abgezirkelten Wegen und Beeten bestimmten Gärten, Backsteinvillen in idyllischer Umgebung, unspektakuläre Mietshäuser an den gesichtslosen Einfallstraßen unserer Städte; Behausungen jeglicher Art sind das Thema der Malerei von Stefan Kürten.
Fast immer zeigen seine Arbeiten isoliert dastehende Gebäude, die von einer Mauer, einer Hecke oder üppiger Vegetation eingefasst werden und den Blick des Betrachters auf die einzelne Architektur lenken. Durch den konsequenten Verzicht auf die Schilderung von Hausbewohnern oder eine Einbeziehung der umliegenden Nachbarschaft werden die Bilder zu allgemeingültigen Chiffren des privaten Heims, die man weder zeitlich noch räumlich verorten kann. Dies liegt auch daran, dass die Bildmotive, deren Vorlagen der Künstler auf Reisen, in seiner direkten Umgebung oder in Büchern und Zeitschriften findet, in der Wirklichkeit so nicht existieren. Vielmehr handelt es sich um sorgsam komponierte Gefüge aus verschiedensten Versatzstücken, die beim Betrachter gleichwohl das Gefühl hervorrufen, die auf dem Gemälde dargestellten Architekturen und Örtlichkeiten genau so schon einmal gesehen zu haben. Und es ist genau diese Stimmung des vermeintlichen Wiedererkennens, die sich Kürten zu Nutze macht, um den Betrachter in seine Bildräume hineinzulocken und ihnen gleichsam ein Gefühl des Heimkommens zu vermitteln. Dieses heimelige Gefühl durchbricht der Künstler jedoch wirkungsvoll, indem er die Motive im vielschichtigen Prozess des Malens in eigenwillige Lichtstimmungen taucht und sie mit ornamentalen Schleiern überzieht. Dadurch entwickeln sich die dargestellten Architekturen zu Orten von fast albtraumhafter Präsenz, die zum Nachdenken über die Fragilität des schönen Scheins anregen.
Am Samstag, 29.11.2014, findet von 10–13 Uhr die Kunstaktion „Traumhaus“ für Kinder von 6–10 Jahren statt. Der Workshop wird von Barbara Kastin geleitet.
Anmeldung erforderlich unter Tel. 07191/ 34 07 00 (vormittags oder Anrufbeantworter).