23.11.2019 – 09.02.2020

Eröffnung Freitag 22.11.

Titus Schade

Bühnenschwarz ist der Hintergrund der Malereien von Titus Schade (*1984), der sein Studium in Leipzig 2009 bei Neo Rauch abgeschlossen hat. Die Bilder zeigen einen magischen Bildraum, beleuchtet von künstlich wirkendem, szenischen Theaterlicht. Die Natur taucht genauso als niedlich bis bedrohliche Kulisse auf wie die Architektur, vielfach mit Fachwerkfassaden, die wiederum ihre romantischen Bedeutungszusammenhänge mitbringen. Menschen gibt es in diesen Bildern nur als historisierende Malereizitate. Scharfkantig abgegrenzte Schlaglicht-Flächen, kontrastreich zueinander gestellt, erzeugen Raum, Konzentration und dramatische Zuspitzung. Schade zeigt die artifizielle Bühnen-Welt seiner Malerei nicht als Bild der Wirklichkeit, sondern als aufgeladenen Ort des Spiels, in dem diese reflektiert wird.